Good Things

Die modernste Druckerei des Baltikums

Die Druckerei Printall wurde im Jahr 1971 gegründet und im September desselben Jahres wurde hier auch die erste Zeitung herausgegeben. Im Laufe der vielen Jahre haben wir unschätzbare Kenntnisse über die Bedürfnisse der Kunden erworben und gelernt, die maximale Druckqualität zu gewährleisten.
Printall ist auf die ständige Entwicklung und die Erreichung der Ziele ausgerichtet. Im Jahr 2004 eröffneten wir die modernste Druckerei des Baltikums. Hier werden die meisten in Estland erscheinenden Zeitschriften und Zeitungen sowie viele Werbeschriften gedruckt.
Printall druckt
– hochwertige Zeitschriften und Zeitungen
– Werbematerialien, Produkt- und Dienstleistungskataloge
– Jahrbücher
– Broschüren
– alle anderen möglichen Druckerzeugnisse
Es gibt keine Begrenzungen, unser spitzentechnologischer Anlagenpark kann den Kunden viel mehr anbieten, als sie sich bisher haben wünschen können. Die Eröffnung der neuen Druckerei wurde zu einem kräftigen Motor für die Wirtschaftstätigkeit von Printall. Wir sind seit 2005 an der Spitze der Rangliste für die Druckindustrie, die von der führenden estnischen Wirtschaftszeitung Äripäev zusammengestellt wird. Seit 1998 gehört AS Printall dem Medienkonzern Ekspress Grupp, der im Frühjahr 2007 als erstes Medienunternehmen im Baltikum seine Aktien an die Börse brachte.

Printall auf dem internationalen Markt

Der Anteil an der Exportproduktion von Printall bildet über 65% vom ganzen Umsatz. Wir haben Kunden aus Schweden, Norwegen, Russland, Finnland, Dänemark, dem Baltikum, England, den Niederlanden, Frankreich und Deutschland. Über dortige Kunden gelangen unsere Druckerzeugnisse auch nach China, in die USA, nach Afrika, d.h. auf die ganze Welt.
Printall arbeitet nach dem Standard ISO12 647, der den Standards der UGRA/Fogra Forschungsgesellschaft Druck e.V. entspricht. Zusätzlich zum Drucken können wir die Endproduktion an einen beliebigen Ort der Welt transportieren. Im Unternehmen sind über 200 Personen tätig.

Margus Liivamägi, Verkaufsdirektor von Printall

„Das Betriebsklima ist in Estland im Vergleich zu Skandinavien und anderen europäischen Ländern wesentlich flexibler. Wir sind fähig, unseren Kunden 24 Stunden am Tag und sieben Tage in der Woche zu Diensten zu sein und so machen wir das Leben der Kunden so einfach wie möglich.“


Printall auf dem internationalen Markt

Der Anteil an der Exportproduktion von Printall bildet über 65% vom ganzen Umsatz. Wir haben Kunden aus Schweden, Norwegen, Russland, Finnland, Dänemark, dem Baltikum, England, den Niederlanden, Frankreich und Deutschland. Über dortige Kunden gelangen unsere Druckerzeugnisse auch nach China, in die USA, nach Afrika, d.h. auf die ganze Welt.

Printall arbeitet nach dem Standard ISO12 647, der den Standards der UGRA/Fogra Forschungsgesellschaft Druck e.V. entspricht. Zusätzlich zum Drucken können wir die Endproduktion an einen beliebigen Ort der Welt transportieren. Im Unternehmen sind über 200 Personen tätig.

Margus Liivamägi, Verkaufsdirektor von Printall

„Das Betriebsklima ist in Estland im Vergleich zu Skandinavien und anderen europäischen Ländern wesentlich flexibler. Wir sind fähig, unseren Kunden 24 Stunden am Tag und sieben Tage in der Woche zu Diensten zu sein und so machen wir das Leben der Kunden so einfach wie möglich.“